Überlaufsiphon.

Die 3. Reinigungsstufe – der Überlaufsiphon.

Der Überlaufsiphon ist die 3. Reinigungsstufe in der Regenwassernutzung. Er sorgt dafür, dass das überschüssige Regenwasser einer Zisterne bei Vollfüllung in die Kanalisation weiter geleitet wird. Eine Zisterne sollte immer so groß gewählt werden, dass sie mehrmals im Jahr überlaufen kann. Das ist wichtig für den Erhalt der Wasserqualität und um eine mögliche Fäulnisbildung zu verhindern. Denn beim Überlaufen über den Überlaufsiphon werden, die an der Wasseroberfläche befindlichen Schwimmstoffe, aus der Zisterne geleitet. Denn es ist so, dass Schmutzteilchen, welche leichter als das Wasser sind bis an die Oberfläche des Wassers steigen und dort dann schwimmen, bis der Überlaufsiphon sie weg spült. 

Eine weitere Funktion des Überlaufsiphon ist der integrierte Geruchsverschluss. Denn dieser hält lästige Gerüche aus der Kanalisation davon ab in die Zisterne zu strömen. Das funktioniert so, wie Sie es eventuell auch von Ihrem Waschbecken kennen. Im unteren Bereich des gebogenen Überlaufsiphon befindet sich immer ein bisschen Wasser. Dieses Wasser dichtet das Rohr des Siphons ab und fungiert dann als Verschluss. So können keine Gerüche und Gase von außerhalb über den Überlaufsiphon in die Zisterne gelangen. 

Überlaufsiphon

Überlaufsiphon

Weiterhin kann der Überlaufsiphon mit einem Kleintierschutz versehen werden. Dieser verhindert es, dass Tiere aus der Kanalisation in die Zisterne gelangen können. Moderne Überlaufsiphons sind auf der Einströmseite so ausgeformt, dass ein sogenannter Skimmereffekt erzielt wird. Dies bedeutet, dass der Überlaufsiphon beim Überlaufen der Zisterne die Wasseroberfläche regelrecht nach Schwimmstoffen abscannt oder eben abskimmt. Durch diesen Prozess werden die Stoffe an der Wasseroberfläche in die Kanalisation gespült. Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne!

Kurz zusammengefasst!

Wie verwendet man ein Überlaufsiphon?

Ziel ist es, überschüssiges Regenwasser innerhalb der Zisterne bei Vollfüllung abzuleiten. Nämlich direkt in die Kanalisation. Außerdem verhindert der Überlaufsiphon, dass Gerüche aus der Kanalisation in die Zisterne gelangen. Er kann sogar mit einem sogenannten Kleintierschutz versehen werden, um das Eindringen von kleinen Tieren aus der Kanalisation in die Zisterne zu vermeiden.